Joanna Jesse stagediving (2) (2009)


  • Unikat - Raumwirksames Format von über 2 Meter Breite!
  • Ekstatisches Musik-Konzert - Stagediving
  • Zeitgenössischer Maler aus Polen - Tätig in Solingen
  • Meisterschülerin bei Herbert Brandl in Düsseldorf

12.000,00 €*

  • Das Kunstwerk ist sofort verfügbar und kann jederzeit bei uns besichtigt werden.
  • Versandbereit innerhalb von 2 Tagen.
  • Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Produktnummer: 22795
Informationen
Kategorie Malerei
Künstler Jesse, Joanna
Jahr 2009
Titel stagediving (2)
Größe 1 132,5 x 220,0 cm
Material Öl auf Leinwand
Auflage Unikat
Signatur Verso signiert, betitelt, datiert: Joanna Jesse stagediving (2) 2009
Publikation -
Provenienz Privatsammlung Nordrhein-Westfalen
Zustand
Die Malerei ist in sehr gutem Zustand
Künstler
Joanna Jesse wurde 1975 in Posen geboren.

Joanna Jesse malt und zeichnet seit frühester Kindheit und absolvierte ihr Abitur und Diplom an der Kunsthochschule Posen. Sie arbeitete anfangs als Grafikdesignerin und kam 1999 nach Deutschland. <2006 begann sie, sich ausschließlich auf die Malerei zu konzentrieren, und startete als freischaffende Künstlerin.

Jesse besuchte in der Zeit von 2006 bis 2009 als Gasthörerin bei Herbert Brandl die Kunstakademie Düsseldorf und schloss dort von 2009 bis 2015 ein Studium der Freien Malerei an. 2013 erhielt sie die Ernennung zur Meisterschülerin und 2015 das Abschlussdiplom.

Ihr Stil zeichnet sich aus durch figurative Malerei und Fotorealismus.

Joanna Jesse lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Solingen.

Quelle: Dieser Text basiert auf dem Artikel Joanna Jesse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Bei Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

e.artis Sicherheit


Besonderheiten und Bemerkungen


Dieses wundervolle Ölgemälde von Joanna Jesse trägt den Titel "stagediving" und entstand 2009.

Die 2,2 Meter breite Leinwand fängt des ekstatische Erlebnis eines Konzertbesuchs auf faszinierende Weise ein. Das Spektakel auf der Bühne taucht den dunklen Publikumsbereich in eine intensives, blaues Licht - nur in einzelner, roter Lichtakzent setzt einen Kontrapunkt.

Die Komposition verbirgt ihre fotorealistischen Wurzeln nicht, geht aber darüber hinaus. Die Konturen und Farbflächen verschwimmen - kongenial wird so die Verschmelzungserfahrung in der Menge umgesetzt.

Stagediving, das heißt sich fallen zu lassen, im Vertrauen vom Publikum, Freunden wie Unbekannten, aufgefangen zu werden und über deren Köpfe hinwegzuschweben.

Ein energiegeladenes Unikat der in Solingen tätigen Malerein in Top-Zustand.