Fritz Keller Blumen (1979)


  • Gesichertes Unikat aus dem Nachlass
  • Garten mit roten Blumen - Intensiv leuchtenden Farben
  • Werk des sächsischen Spätexpressionisten

990,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

Produktnummer: 30387
Informationen
Kategorie Malerei
Künstler Keller, Fritz
Jahr 1979
Titel Blumen
Größe Blatt 75,0 x 50,0 cm
Rahmen: 94,0 x 62,0 cm
Material Gouache auf Papier
Auflage Unikat
Signatur Verso datiert, betitelt und signiert: 8.8.79 Blumen Fritz Keller Verso Nachlassstempel sowie bezeichnet: Nachlaß Fritz Keller Glauchau 192
Publikation -
Provenienz Privatsammlung Sachsen
Zustand
Die Malerei ist in sehr gutem Erhaltungszustand
Besonderheiten und Bemerkungen
Die Farben des sächsischen Malers Fritz Keller ziehen jeden sofort in den Bann.

Der Maler entwirft hier eine radikal abstrahierte Garten-Landschaft in satten Goauchefarben und gestaltet diese als rhythmisch gestaffelte, flächig dichte Komposition. Keller umreißt die Formen der roten Blumen, vielleicht Tulpen, mit wenigen schwarzen Konturlinien. Diese bringen das Rot, Violett und Grün der Flächen eindrucksvoll zum Leuchten.

Wer die Arbeiten Kellers kennt, sieht eindeutige Elemente seiner Auffassung von Landschaft und doch drängt diese Arbeit zur Abstraktion. Der Fokus wir ganz auf den Rhythmus und die Farbe gelegt.

Eine visuell starke und überzeugende Arbeit des Spätexpressionisten.

Top Provenienz - Die handsignierte Malerei stammt aus dem Nachlass des Künstlers.

Auf Wunsch und Kosten des Erwerbers beschaffen wir gerne ein schriftliches Gutachten.

Künstler
Fritz Keller lebte von 1915 bis 1994 in Glauchau.

Keller studierte ab Ender der 1930er Jahre an der Staatlichen Akademie für Grafische Künste und Buchgestaltung in Leipzig. Der Krieg unterbricht seine Ausbildung und erst nach dem Ende seiner Kriegsgefangenschaft 1948 beginnt er erbneut sein künstlerisches Schaffen und findet zu seiner besonderen Formensprache in der Tradion des Expressionismus.

In insgesamt fünf Jahrzehnten entstand ein beeindruckendes Œuvre an Aquarellen, Gouachen und Gemälden vom realistischen bishin zu abstrakten Motiven. Sein Werk reicht von Kritik (bei Arbeiten zum Vietnamkrieg) bis hin zum expressiv Lyrischen. Beeindruckend ist sein Umgang mit der Farbe, die vom delikaten Einsatz gebrochener bis zum differenzierten Artikulation reiner Farben reicht. Seine Bildkompositionen sind oft frappierend.

E.Artis Sicherheit