Eric Decastro Ohne Titel (2019)


  • Raumwirksames Unikat - Hängefertig gerahmt
  • Französischer Maler - Tätig in Hessen
  • Student bei Markus Lüpertz

1.500,00 €*

  • Das Kunstwerk ist sofort verfügbar und kann jederzeit bei uns besichtigt werden.
  • Versandbereit innerhalb von 2 Tagen.
  • Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Produktnummer: 30581
Informationen
Kategorie Mischtechnik
Künstler Decastro, Eric
Jahr 2019
Titel Ohne Titel
Größe 1 Passepartoutausschnitt 19,0 x 24,0 cm
Rahmen: 40,0 x 45,0 cm
Material Mischtechnik (Metallic-Lack und Goldfarbe) auf Karton
Auflage Unikat
Signatur Unten rechts signiert: DECASTROVerso signiert und datiert: Eric Decastro 2019
Publikation vgl. Galloway, D. / Seyfarth, L. (2011). Eric Decastro. Picaelatura. Bielefeld: Kerber.
Provenienz Sammlung Hessen
Zustand
Die Mischtechnik ist in sehr gutem Zustand
An Passepartout montiert.
Künstler
Eric Decastro wurde 1960 in Le Creusot, Frankreich geboren.

Decastro absolvierte eine Ausbildung als Serigraphist, Siebdrucker, und ein Studium der Malerei bei Markus Lüpertz in der Kunstakademie Kolbermoor. Seit 2001 ist er freischaffend und arbeitet primär im Bereich der informelle Malerei und Bildhauerei.

Besonderes Augenmerk legt der Künstler in der Malerei jedoch auf Bildharmonie und auf die reliefartigen Konturen, die je nach Lichteinfall ein vielfältiges Licht- und Schattenspiel ermöglichen.

Die Arbeiten des Künstlers sind u. a. in der Sammlung Deutsche Bank / SAL-Oppenheim, in der Reinhold Würth Sammlung Künzelsau Baden-Württemberg und in der Eduardo Hochschild Collection Lima, Peru, vertreten. Seine Werke waren zuletzt im Kunstverein Heppenheim und im Museum Villa Rot, zu sehen.

Decastro lebt und arbeitet in der Nähe von Frankfurt am Main und Lourmarin, Frankreich.

e.artis Sicherheit


Besonderheiten und Bemerkungen


Sie habe hier die Gelegenheit ein Original-Gemälde von Eric Decastro zu erwerben.

Die 2019 geschaffene Mischtechnik konzentriert sich auf das Kernelement moderner Malerei - die Materialität von Farbe. Auf schwarzem Grund kreiert Decastro eine kleine Farbgalaxie mit drei "Sonnen".

Im Zentrum öffnet sich die Schwärze und gibt dein Blick frei auf einen dunkel glänzenden Farbstrich, der sich mit weißer Farbe vermischt. Alles schein im Fluss - wie kleine, mäandernde Flussdeltas fließt das Blau durch die weiße-blaue Landmasse.

Drei ebenfalls durch Furchen und pastose Farbreliefs geprägte, goldene Farbtupfer umkreisen das blaue Zentrum. Der edle Glanz des Goldes erhellt die Fläche besondereres reizvoll.

Durch Einsatz hochpigmentierter Lackfarben auf schwarzem Untergrund ist die Leuchtkraft der Arbeit beeindruckend. Das Bild ist bereits hängefertig in einem silbernen Metall-Rahmen montiert. Fertig für ihre Wand!

"Überblickt man das Gesamtwerk Decastros, so kann gesagt werden, dass es zwischen Maximalismus und Minimalismus, zwischen Aktion und Besinnung oszilliert. [...] Die experimentelle Dynamik des Künstlers scheint unstillbar, und das Gleiche gilt für die Energie, die so auffällig in seinen Werken fließt. Tanz, Spiritualität und Malerei vereinigen sich hier zu einer bemerkenswerten Symbiose.“

David Galloway (2011)